Am Sonnabend war es mal wieder soweit…
Besorgte Bürger wollten wieder beruhigt werden.
Das taten dann bei regnerisch-windigem Wetter etwa 200 Frankfurter und Flüchtlinge. Die Stimmung war trotz allem gut, zumal die Pausen zwischen den Reden der Veranstalter von arabischer und deutscher Musik verkürzt wurden.

Als sich – wie der Redner der PARTEI so treffend sagte – “Die Da” auf der anderen Seite des Platzes einfanden, um ihre Reden zu schwingen, war Zeit, unsere Pfeifen zu verteilen. Gut Hundert schrille Piratenpfeifen taten ihren Dienst. Eher als vermutet zogen die ca. 80 Verfechter konservativer Schollenpolitik in Richtung Bahnhof – die Meisten der Ihren waren wohl auch diesmal wieder Demo-Touristen.

Links zur Demo vom Samstag in FFO:
http://www.moz.de/bild-ansicht/dg/0/3/1460796/1024260700/
http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/1/1460796/
http://www.moz.de/galerie/uebersicht/g3/902/445488/
http://www.blickpunkt-brandenburg.de/nachrichten/frankfurt-oder/artikel/42435/Frankfurt+wehrt+sich+gegen+Intoleranz+und+Fremdenfeindlichkeit

0 Kommentare zu “Bunt gegen tumb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
LinkedIn
Share
Zur Werkzeugleiste springen