Pressemitteilung

Vorstandsgrüße zum Jahreswechsel 2019

Grüße zum Jahreswechsel

Ahoi liebe Piraten. Im Namen des Vorstands des Regionalverbandes Dahme-Oder-Spree möchte ich Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020 wünschen. Im übrigen erlaube ich mir einige persönliche Worte.

In meinem persönlichen Jahresrückblick 2019 freue ich mich darüber, das Jahr überlebt zu haben und immer noch Pirat zu sein. Was oft nicht so einfach war. Piratische Höhepunkte waren der Straßenwahlkampf (Plakatierung) zur EU Wahl mit dem erfolgreichen Einzug unseres Spitzenkandidaten Patrick ins EU Parlament.

Zeitgleich trugen wir den Kommunalwahlkampf aus. Dabei konnten wir in DOS ein Stadtverordnetenmandat, Frank Kage in Eisenhüttenstadt, und ein Mandat im Kreistag Oder-Spree , Dr. Felix Mühlberg aus Schöneiche, gewinnen. Im Kreistag Oder-Spree bildeten wir mit Die Linke die Fraktion DieLinke.Piraten. So können Piraten politisch tätig werden und eigene Anträge einbringen. Unsere gemeinsame Fraktion bildet eine politische Parität mit der SPD und der AfD, mit jeweils 10 Abgeordneten. Ich selbst wurde für diese Fraktion in den Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Migration und den Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Kreisentwicklung als sachkundiger Einwohner berufen.

Die Zusammenarbeit innerhalb der Fraktion ist fruchtbar und zielführend für alle Beteiligten. So konnten wir erfolgreich unseren ersten Antrag quer durch alle Fraktionen durchsetzen, den Landkreis zu beauftragen, die Arbeit des Kreistages zu digitalisieren. Weitere wic

htige Themen die angegangen wurden, waren die Zukunft und Weiterentwicklung des Krankenhauses in Beeskow, die Zukunft und ggf. Rekommunalisierung des Busverkehrs Oder-Spree, Schulentwicklungspläne für den Kreis, die Ansiedlung von TESLA und die damit verbundenen Probleme und die fehlende schnelle Internetanbindung im Kreis.

Was wird uns 2020 bringen? Zunächst erst einmal viel Arbeit. Leider müssen wir aus finanziellen Gründen die Geschäftsstelle in Frankfurt (Oder) aufgeben. Auf der nächsten Hauptversammlung, wohl Anfang Februar, wollen wir mit Euch einen Satzungsänderungsantrag diskutieren, damit der Sitz nach Schöneiche verlegt werden kann. Die Sitzverlegung ist kein Fanal, dass Piraten sich jetzt aus der Großstadt Frankfurt (Oder) zurückziehen wollen. Anlass ist vielmehr die fehlende Finanzierung, und die gesetzliche Verpflichtung, einen offiziellen Sitz zu haben. Der Vorstand möchte die Piraten vor Ort motivieren, wieder regelmäßig Stammtische zu organisieren. Möglich wäre auch eine Art von Wanderstammtisch, der jeden Monat in einer anderen Stadt bzw. Gemeinde stattfindet, z.B. Frankfurt, Eisenhüttenstadt, Beeskow, Fürstenwalde, Schöneiche, Wildau, KW oder Schönefeld. Gerne verbinde ich das auch mit einem für mich besonders wichtigen Thema, der Information und Aufklärung für eine moderne Drogen- und Suchtpolitik. Frankfurter Piraten planen, an der Viadrina regelmäßig Infostände zu organisieren um ggf. neue Mitglieder und Interessenten unter den Studierenden zu finden.

Auf Anregung des Bundesvorsitzenden wollen wir vom Vorstand DOS mit Euch eine Diskussions- und Veranstaltungsreihe zum Thema: „Piratenpartei wie geht es weiter? Wo geht es hin? „ beginnen. Es geht um die zukünftige Entwicklung unserer Partei. Geplant ist die weitere Vernetzung mit unseren Nachbarverbänden RV Süd und RV West unter Einbeziehung von Piraten aus MOL und TF.

Selbstverständlich wollen wir wieder zum 1.Mai, zum Brückenfest in Frankfurt (Oder), Flagge zeigen. Für mich persönlich sind im Sommer das Motzstraßenfest, der CSD in Berlin, die Berliner Hanfparade und das Himbeerfest in Fürstenwalde wichtige Ereignisse in 2020. Aktuelle politische Entwicklungen werden uns sicher noch zu weiteren Großdemos nach Berlin oder anderswo rufen. Vorstands- , Ausschuss-, Fraktions-, Kreistags-, LAVO etc. Sitzungen werden mich sicherlich auch 2020 gut auf Trab halten. Nicht zu vergessen sind die wöchentlichen Mumblerunden.

Ihr seht meine und Eure to-do-Liste ist lang genug um ein weiteres Jahr zu füllen. Beruf und Privatleben soll es ja ab und an auch bei Piratens geben, so ein Gerücht. Ich persönlich wünsche mir für 2020 und darüber hinaus eine friedvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit allen Interessierten und Sympathisanten der Piraten.

Mit piratigem Gruß und, rutscht gut rein

AndyausLOS Andreas Grätsch 1 Vorsitzender des Regionalverbandes Dahme-Oder-Spree der Piraten Brandenburg

0 Kommentare zu “Vorstandsgrüße zum Jahreswechsel 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
LinkedIn
Share
Zur Werkzeugleiste springen